Ausgabe 19 (2007)

 

Sehr geehrte Kunden, Interessenten und Freunde!

 

Das Jahr hat für Sie hoffentlich positiv begonnen, die ersten Sonnenstrahlen lassen sich blicken, Frühlingsgefühle sind im Vormarsch, die Handball-WM ist gewonnen und wir widmen uns diesmal in unseren Tipps genau diesen euphorisierenden Gefühlen.

1. Neuigkeiten von HOT

Den langen Winter oder sagen wir besser, die von Oktober bis Anfang März dauernde Regenperiode haben wir intensiv genutzt, um unser erstes Buch fertig zu stellen. "Exzellentes Beschwerdemanagement" heißt das Buch von Bernhard Haas und Bettina von Troschke, das im September im GABAL-Verlag erscheinen wird. Kunden erwarten heutzutage professionellen Umgang mit Beschwerden, sonst sind sie weg! Der demographische Wandel und das Internet bescheren enorme Zuwachszahlen im Fernabsatz, aber damit auch ein steigendes Potenzial für Beschwerden. Doch wie darauf professionell reagieren? Dies können Sie hier erfahren, damit Sie die Chancen, die in einer Beschwerde stecken, nutzen können. Im Newsletter 20/2007werden wir mehr darüber berichten und eine Leseprobe auf unserer Website bereit stellen.

 

In der neuesten Ausgabe der Zeitschrift "Health & Sales" erschien der Artikel "Nutzen Sie Ihre Motivationsknöpfe" von Bettina von Troschke, den Sie unter folgendem Link lesen und herunterladen können... zum Artikel 

Am 09. März 2007 fand bei der IHK in Darmstadt wieder der "Aktionstag Weiterbildung" statt, bei dem die HOT-Akademie als einer von rund 30 Ausstellern regen Zulauf hatte. Da die Wirtschaft wieder anzieht und der Bedarf an qualifizierten Fach- und Führungskräften wächst, war dieser Aktionstag mit über 400 Besuchern ein intensiv genutztes Forum, um neue Trends und wichtige Themen in der Weiterbildung zu erkennen sowie persönliche Kontakte zu knüpfen.

 

Wenn auch Sie und Ihr Team sich für die nächste Messe fit machen wollen, dann klicken Sie hier: Messetraining

 

2. Offene Seminare in Q2/2007

„Projektmanagement 1 - Projekte systematisch planen und realisieren“ (16.- 17.04.2007)

In unserem offenen Seminar "Projektmanagement 1" lernen die Teilnehmer, Projekte systematisch und effektiv im Team vorzubereiten und zu realisieren. Im Vordergrund stehen, die "soft" und "hard skills" von Projektmanagement zu beherrschen und die relevanten Faktoren zu erkennen, die über Erfolg oder Misserfolg Ihres Projektes entscheiden. Dann werden Sie nie wieder Geld durch schlechtes Projektmanagement vernichten, sondern rechtzeitig unter Einhaltung der Vorgaben das Projekt erfolgreich abschließen.

 

mehr Informationen   

 

„Beschwerdemanagement“ (14.- 15.05.2007)

Dieses Seminar richtet sich an Kundenberater. Der Schwerpunkt liegt auf dem Beschwerdegespräch: neben einem Leitfaden erhalten Sie zahlreiche einfach anwendbare und überraschend wirkungsvolle Kommunikationswerkzeuge mit konkreten Formulierungsbeispielen für die Praxis. Für den Umgang mit schwierigen Situationen und bestimmten Kundentypen finden Sie eine Schatztruhe mit pfiffigen Einwandtechniken und speziellen Hinweisen für Preisnachlass-Fragen, Extremforderungen und scheinbar ausweglose Situationen.

 

mehr Informationen       

 

„Selbstmanagement“ (24.- 25.05.2007)

Das Seminar ist für Personen geeignet, die effizienter und zielorientierter ihren Job verrichten und leichter ihr Leben führen wollen. Gewinnen Sie mehr Zeit für die wirklichen Dinge und Menschen in Ihrem Leben und lernen Sie, sich selbst besser zu führen. Lernen Sie Selbstorganisation und -management zu beherrschen, Ihre Ziele zu definieren und umzusetzen.

 

mehr Informationen         

 

3. Neue HOT-Kunden/Projekte

Volksbank Beckum eG

"Um den Qualitätsanspruch unseres Leitmotivs 'Der Kunde ist der Mittelpunkt des Handelns' gerecht zu werden, wurden unsere Bereichs- und Teilmarktleiter sehr kompetent, überzeugend und motivierend von Frau Bettina von Troschke zu Vertriebscoaches ausgebildet. Hierfür unseren Dank und volle Anerkennung. Frau von Troschke ist es sehr gut gelungen, den wichtigen Entwicklungsprozess zu verfestigen." (Rudolf Vennewald, Vertriebsleitung der Volksbank Beckum eG)

 

HOT-Trainerin Bettina von Troschke hat erfolgreich für die Volksbank Beckum eG die Ausbildung zum HOT-Vertriebscoach® durchgeführt.

 

SECUDE IT Security GmbH

Die SECUDE IT Security GmbH zählt zu den Marktführern in den Bereichen Authentisierung & Autorisierung, Verschlüsselung, Datenintegrität und dem Management digitaler Identitäten und gewährleistet damit Organisationen auf der ganzen Welt ein höheres Sicherheitsniveau. Das Unternehmen bietet hochwertige Lösungen für Single Sign-On, Role-Based Access Control und die Sicherheit von Dokumenten, Anwendungen und Transaktionen.  SECUDE hat ihren Hauptsitz in Zürich, Schweiz.

 

HOT-Trainer Bernhard Haas hat für die SECUDE IT Security GmbH ein Führungs-Intensiv-Training durchgeführt.

 

 

4. HOT-Tipps für unsere Kunden

In den letzten Jahren hat die Gehirnforschung zahlreiche, bahnbrechende Erkenntnisse über die Funktionsweise unseres Gehirnes gewonnen. Vieles davon ist außerordentlich spannend hinsichtlich seiner Bedeutung für die Bereiche Lernen, Führung und Motivation. Denn sobald wir die Prozesse in unserem Gehirn bewusster verstehen, können wir dieses faszinierende Organ besser nutzen: vom "Gehirnbesitzer zum Gehirnbenutzer", forderte schon vor vielen Jahren die Kommunikationstrainerin Vera F. Birkenbihl.

 

Nach dem Flow-Gefühl und den Wegen dorthin, die wir im Newsletter 18 beschrieben haben, wollen wir uns diesmal dem Stoff widmen, der uns antreibt, dem Dopamin. Es handelt sich um einen der wichtigsten Botenstoffe (Neurotransmitter) zwischen unseren grauen Zellen (Neuronen), er ist zuständig für unser "Motivationssystem". In seinem Buch "Die Glücksformel" hat Stefan Klein die wichtigsten Erkenntnisse zusammengefasst und uns zu folgenden Tipps angeregt:

 

Lesen Sie hier weiter...

5. Geschichte von HOT

Der Graf und seine Bohnen

 

Dieser Graf wurde sehr sehr alt, weil er ein Lebensgenießer par excellence war. Er verließ niemals das Haus, ohne eine Hand voll Bohnen einzustecken. Er tat dies, um die schönen Momente des Tages bewusst wahrzunehmen und sie besser zählen zu können. Für jede positive Kleinigkeit, die er tagsüber erlebte – zum Beispiel: einen fröhlichen Plausch auf der Straße, das Lachen einer Frau, ein Glas guten Weines – für alles, was die Sinne erfreut, ließ er eine Bohne von der rechten in die linke Jackettasche wandern. Abends saß er zu Hause und zählte die Bohnen aus der linken Tasche. Er zelebrierte diese Minuten. So führte er sich vor Augen, wie viel Schönes ihm an diesem Tag widerfahren war und freute sich. Sogar wenn er bloß eine Bohne zählte, war der Tag gelungen – es hatte sich zu leben gelohnt.

 

(Unbekannt)

 

6. Spruch des Monats

„Optimisten haben gar keine Ahnung von den freudigen Überraschungen, die Pessimisten erleben.“

 

(Peter Bamm)

7. Kontakt und Informationsanforderung

Wir freuen uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen. Wir rufen zurück oder melden uns schriftlich, werktags binnen 24 Stunden.

 

Ihre HOT-Akademie für Führungskräfte GbR

 
Seitenende