Der falsche Knopf

 

Hier die Geschichte von Peterle, der jeden Abend vor dem Einschlafen ein Raumschiff betrat und in den Weltraum reiste, um ferne Sterne zu besuchen. Wenn er morgens erwachte, hatte er immer interessante Dinge zu berichten.

 

Eines Tages landete Peterle auf dem Mars. Nachdem er aus seinem Raumschiff ausgestiegen war und einen Marshof betrat, hatte er wieder eine seltsame Begegnung. Er traf nämlich auf einen ärgerlich schimpfenden Marsmenschen, der sich gerade mit seinem Hofcomputer herumschlug. „Was machst du denn da?" fragte Peterle. „Ich will dem Burschen beibringen, dass er gefälligst seine Pflichten zu erfüllen hat. Er hat seit drei Tagen die Hühnerställe nicht gefegt. Die Marshühner hocken angewidert auf ihren Stangen und geben keine Eier mehr. Es ist zum Auswachsen!" - „Das ist in der Tat ein Problem", sagte Peterle mitfühlend. „Und wie teilst du deinem Computer mit, worüber du dich so ärgerst?" - „Wie ich das mache, fragst du. Das mache ich wie immer, nämlich genau nach Vorschrift. Ich gebe den Befehl zu arbeiten ein, indem ich auf diesen roten Knopf hier drücke. Aber anstatt zu arbeiten, schlägt der Kerl nach mir!"

 

Peterle drückte sein Erstaunen aus, dann fragte er: „Hast du schon mal im Computerbuch nachgesehen, was für Befehle du aufrufst, wenn du den roten Knopf drückst?" -„Nein, das habe ich nicht", antwortete der Marsmensch. „Aber vielleicht wäre das gar nicht so verkehrt. Es könnte ja sein, dass wir dann erfahren, warum der Kerl so aggressiv reagiert." Und er ging das Computerbuch holen. Es dauerte nicht lange, bis sie die Seite gefunden hat­ten, auf der das Befehlsmenü beschrieben wurde, das bei Betätigung des roten Knopfes aufgerufen wurde. Da stand: fragen, verhören, interpretieren, anordnen, befehlen, belehren, warnen, kritisieren, drohen, verurteilen, beschimpfen und als Anmerkung: Nicht aufrufen in schwierigen Situationen. Gefahr aggressiven Widerstands!

 

„Na also, jetzt haben wir es! Deshalb schlägt der Kerl um sich! Aber wie krieg ich ihn jetzt dazu, dass er wieder arbeitet?" fragte der Marsmensch. „Du musst den blauen Knopf drücken, der ist zur Informationseingabe da", sagte Peter. „Schau mal das Befehlsmenü: Unannehmbares Verhalten beschreiben, negative Folgen aufzeigen, schmerzhafte Gefühle benennen. Probier das mal aus!" Der Marsmensch drückte den blauen Knopf und gab die entsprechenden Informationen ein. Und siehe da, der Computer entschuldigte sich und ging fröhlich an seine Arbeit.

 

„Du kommst sicher aus dem Zentrum des Universums, wenn du über so viel Weisheit verfügst", wandte sich der Marsmensch an Peterle. „Nein", erwiderte Peterle. „Ich komme von der Erde, und da schlagen sich die Menschen mit ihren Mitmenschen und Mitarbeitern, genauso herum wie du mit deinem Hofcomputer." „Ja, lesen die denn auch keine Bedienungsanleitungen?" fragte der Marsmensch. „Das ist es nicht", sagte Peterle. „Die Menschen wissen schon, was sie tun, wenn sie bei anderen Menschen den roten Knopf drücken, und sie erfahren auch immer wieder, welche Wirkungen das auslöst. Aber offensichtlich vergessen die Menschen immer wieder, dass es auch einen blauen Knopf gibt." - „Das ist eigentlich nicht zu verstehen!" sagte der Marsmensch. ,Vor allem, weil ich immer dachte, die Erde sei der blaue Planet."

 

(aus: Alexa Mohl, Das Metaphern-Lernbuch, S. 25ff)

 
 
Seitenende