Sinkende Kundenzahl

 

Frage: Die Zahl meiner Kunden sinkt seit einiger Zeit. Deshalb möchte ich im Frühjahr eine größere Werbe- und Verkaufsaktion starten. Was halten Sie davon?

 

Antwort: Zunächst ein Lob dafür, dass Sie initiativ werden möchten, um die Zahl Ihrer Kunden zu steigern. Dies unterscheidet Sie von vielen Unternehmen, die resigniert zuschauen, wie die Zahl ihrer Kunden und damit ihre Umsätze sinken. Allerdings: Mit einer einmaligen Aktion erreichen Sie Ihr Ziel, neue Kunden zu gewinnen, nicht - zumindest wenn diese Stammkunden werden sollen. Mit Einmal-Aktionen können Sie zwar kurzfristig Ihren Umsatz puschen. Damit erreichen Sie aber nicht, dass sich im Gedächtnis Ihrer potenziellen Kunden verankert: Wenn Du XY brauchst musst Du zur Firma Z gehen. Dies erfordert mehr Ausdauer und Kontinuität.

 

Mein Tipp: Erstellen sie einen Jahresplan, der möglichst alle zwei Monate eine Verkaufsaktion umfasst. Starten Sie diese aber nicht anlässlich der üblichen Festtage, wie Weihnachten oder Ostern, wenn ohnehin viele Aktivitäten laufen. Setzen Sie stattdessen Kontrapunkte in verkaufsschwachen Zeiten. Zum Beispiel, in dem Sie dann gezielt Produkte, die es nicht an jeder Ecke gibt, entweder zu Sonderpreisen oder in einer besonders großen Auswahl anbieten. Zwei weitere Vorteil hat eine solche Planung. Sie können sich Ihr Marketing-Budget besser einteilen. Zudem sind Ihre Aktionen keine Hauruck-Aktionen. Diese sind meist Verlegenheitslösungen, die aus der Not geboren werden - zum Beispiel, weil zu wenig Kunden kommen.

 

Experte: Bernhard Haas

 

Seminar zum Thema: Vertriebstraining 1 - DRIVE Basics

HOT-Spot

Machen Sie sich fit für die Messe!
 
Seitenende